Santa Cruz de la Palma ist eine malerische Hafenstadt an der Ostküste der Insel La Palma. Sie ist bekannt für ihre leuchtenden Farben, die gepflasterten Straßen und die Kolonialarchitektur. Der Hafen dient als Tor zur Erkundung der atemberaubenden Landschaften von La Palma, einschließlich des berühmten Nationalparks Caldera de Taburiente.

Santa Cruz de la Palma liegt an der Ostküste der Insel La Palma auf den Kanarischen Inseln und ist eine charmante und malerische Hafenstadt, die seit Jahrhunderten Seefahrer willkommen heißt. Mit ihren malerischen Kopfsteinpflasterstraßen, farbenfrohen Gebäuden und dem atemberaubenden Blick auf das Meer ist es kein Wunder, dass Santa Cruz de la Palma oft als das "kanarische Venedig" bezeichnet wird.

Der Hafen von Santa Cruz de la Palma ist das Haupttor zur Insel La Palma und dient als wichtiger Knotenpunkt für Fracht- und Passagierschiffe. Der Hafen ist gut ausgestattet, um große Schiffe abzufertigen und verfügt über moderne Einrichtungen, darunter ein Passagierterminal mit einer Reihe von Dienstleistungen für Besucher.

Eines der bemerkenswertesten Merkmale von Santa Cruz de la Palma ist sein historischer Stadtkern, der wunderschön erhalten ist und eine Fülle von interessanten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen beherbergt. Die kopfsteingepflasterten Straßen sind gesäumt von farbenfrohen Gebäuden aus dem 16. und 17. Jahrhundert, und Besucher können Sehenswürdigkeiten wie das beeindruckende Rathaus, die kunstvolle Kirche El Salvador und die charmante Plaza de España erkunden.

Was die spannende Frage angeht: Haben Sie sich jemals gefragt, wie das Leben der ersten Siedler aussah, die vor über 500 Jahren in Santa Cruz de la Palma ankamen? Welchen Herausforderungen mussten sie sich stellen, und wie haben sie es geschafft, eine so schöne und lebendige Stadt in einer so abgelegenen Gegend zu errichten?

Wenn sich Ihre Reise in Santa Cruz de la Palma dem Ende zuneigt, werden Sie zweifellos von dem einzigartigen Charme und der Schönheit der Stadt fasziniert sein. Ob Sie nun die historischen Straßen erkunden, den atemberaubenden Blick auf das Meer genießen oder einfach nur die lokale Küche und Gastfreundschaft genießen, Santa Cruz de la Palma ist eine Hafenstadt, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen wird.

Der Legende nach war der Hafen von Santa Cruz de la Palma auf den Kanarischen Inseln der Ort einer geheimnisvollen Erscheinung der Jungfrau Maria. Der Legende nach befand sich eine Gruppe von Seeleuten auf einer Reise in die Neue Welt, als sie in einen heftigen Sturm gerieten. Da sie um ihr Leben fürchteten, baten sie die Jungfrau Maria um Schutz und Führung.

Als sie sich dem Hafen von Santa Cruz de la Palma näherten, sahen sie in der Ferne ein seltsames Licht leuchten. Als sie näher kamen, sahen sie zu ihrem Erstaunen eine Erscheinung der Jungfrau Maria, die ihnen in Form einer schönen, weiß gekleideten Frau erschien. Sie sprach zu ihnen mit einer sanften Stimme, beruhigte ihre Ängste und führte sie sicher in den Hafen.

Die Seeleute waren so dankbar für das Eingreifen der Jungfrau Maria, dass sie ihr zu Ehren eine Kapelle im Hafen von Santa Cruz de la Palma errichteten. Die Kapelle wurde zu einem beliebten Wallfahrtsort, und im Laufe der Jahre wurden viele Wunder der Fürsprache der Jungfrau Maria zugeschrieben.

Bis heute ist der Hafen von Santa Cruz de la Palma ein beliebtes Ziel für Pilger und Besucher, die spirituelle Inspiration und Führung suchen. Die Legende von der Erscheinung der Jungfrau Maria ist zu einem festen Bestandteil der Geschichte und Kultur der Kanarischen Inseln geworden und inspiriert und ermutigt weiterhin Menschen aller Glaubensrichtungen und Hintergründe.

Running on Waves

A three-mast sailing vessel, rigging type – barquentine. With the length of 64 metres, she is one of the biggest sailing yachts in the world. Unique superyacht designed to provide amazing experience for its guests.

Amazone

The two-masted schooner Amazone is an ice class sailing boat launched by Olivier van Meer Design in the Netherlands. She operates in high latitudes of the Arctic and Antarctica. She is capable of high speed but is equally comfortable while cruising.

Eldorado

The two-masted schooner Eldorado is a modern sailing vessel built at the A. Metz Texdok shipyard in the Netherlands in 2007. The schooner was commissioned in 2010.

She is fitted with all necessary navigation and rescue equipment for operation in the high Arctic and Antarctica, as well as for autonomous navigation up to 35 days.

The ship is equipped with 6 double cabins, each cabin has its own bathroom, WC, heating and air conditioning system.